Archiv

IVL-Steuer: Warum sollte man bei der Einreise nach Neuseeland eine Umweltsteuer zahlen?

Unter 13 November 2019#!28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100p3428#28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100p-7Europa/Paris2828Europa/Parisx28 15pm28pm-28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100p7Europa/Paris2828Europa/Parisx282023Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100067062pmMittwoch=110#!28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100pEurope/Paris2#Februar 15., 2023#!28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100p3428#/28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100p-7Europe/Paris2828Europe/Parisx28#!28Mi, 15 Feb 2023 19:06:34 +0100pEurope/Paris2#Keine Kommentare

Seit Juli dieses Jahres werden Touristen, die Neuseeland besuchen möchten, aufgefordert, eine Touristensteuer zum Schutz der Umwelt (die sogenannte IVL) zu zahlen. Diese Maßnahme gilt nicht für Inhaber eines neuseeländischen Working Holidays. Wie muss ich vorgehen, um diese Steuer zu zahlen?

Umweltsteuer: Definition

Seit dem 1. Oktober 2019 hat die neuseeländische Regierung eine Einreisegebühr für Touristen eingeführt. Sie müssen ein zusätzliches Budget in Ihrem Urlaub einplanen (und dabei auch die Kosten für NZeTA mit einrechnen, wenn Sie davon betroffen sind). Diese Steuer dient vor allem dazu, den Umweltschutz und die verschiedenen Infrastrukturen, von denen Touristen profitieren, wenn sie das Land besuchen, zu finanzieren. Die Steuer wurde eingeführt, weil der Tourismus laut einer Studie für 8% der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist.
Für die IVL-Steuer (International Visitor Conservation and Tourism Levy) müssen Sie mit etwa 35 Neuseeland-Dollar rechnen (19 €). Dieser Betrag wird zum NZeTA-Betrag addiert. Die Gebühr ist maximal zwei Jahre lang gültig.

Welche Änderungen gibt es bei den Visa?

Dies ändert auch einiges in Bezug auf die Visa. Bis vor kurzem konnten Bürger aus mehreren europäischen Ländern, darunter auch Frankreich, ein kostenloses Visum beantragen oder sich von der Visumspflicht befreien lassen, doch das ist nun nicht mehr der Fall. Sie müssen einen Antrag auf NZeTA (New Zealand Electronic Travel Authorization) stellen, um nach Neuseeland einreisen zu dürfen. Der Antrag für diese Genehmigung muss entweder über das Internet oder über eine kostenlose App, die man auf sein Smartphone herunterladen kann, gestellt werden. Sie müssen mit etwa 17 NZ-Dollar (9 €) aus der App oder 23 NZ-Dollar (13 €) aus dem Internet).

Einige Personen sind von der Zahlung dieser Steuer befreit. Dies gilt natürlich für Neuseeländer, aber auch für Personen mit Aufenthaltsstatus, Australier, Personen mit der Staatsbürgerschaft einiger Pazifikinseln, aber auch für alle Personen mit einem Diplomatenvisum, Soldaten, Personen, die sich in medizinischen oder humanitären Einrichtungen aufhalten.

Auch Transitreisende auf Flughäfen oder Kreuzfahrtpassagiere, die einen neuseeländischen Hafen anlaufen, benötigen eine Reisegenehmigung (dann NZETA genannt) und müssen somit die eingeführte Umweltsteuer zahlen. Auch Reisende im Rahmen eines PVT sind in Neuseeland von der NZeTA betroffen.

Der Antrag auf NZETA wird online gestellt und Sie werden gebeten, Angaben zu Ihrem Reisepass und zur bevorstehenden Reise zu machen. Sie müssen online eine Kopie Ihres Passes und ein aktuelles Passfoto hochladen. Sie erhalten dann innerhalb von 72 Stunden per E-Mail die Bestätigung des NZETA.

Denken Sie daran, es auszudrucken!